Logo Hotel Am Marschiertor Aachen

Wir sind ein 3-Sterne-Haus der Superior Klasse

Deutsch

English

English

Geschichte

Das Marschiertor
  • der Name wurde abgeleitet, früher führte die Meschirstrasse am Tor vorbei, im Volksmund wurde dies zu Maschestroß, zu Marschierstrasse.
  • Erbaut 1257, abgeschlossen ca. um 1300
  • Das Marschiertor war Hauptwaffenplatz und wurde in der damaligen freien Reichsstadt Aachen von den Freien Reichsstädtischen Stadtsoldaten und Stadtmilizen bewacht.
  • War eines der 4 Haupttore, das Südtor der äußeren Aachener Stadtmauer.
  • Gebaut als Doppelturm-Torburg von einer Breite von 23,80 m, die Durchfahrt hat eine Breite von 4,80 m.
  • Über die Jahre war es von versch. Soldatengruppen belagert und besetzt, aber es war auch eine Rumpelkammer, eine Obdachlosenunterkunft, eine Jugendherberge und zum Schluss ein HJ-Heim.
  • Im 2.Weltkrieg wurde es ca. 1943 von Bomben größtenteils zerstört, und von der Stadt nur notdürftig repariert.
  • 1964 hat es die Karnevalsgesellschaft Oecher Penn wieder hergestellt und als Hauptquartier eingenommen.